Samstag, 13. Mai 2017

12 von 12 (Mai 2017)

Dieses Mal etwas verspätet meine 12 Bilder vom 12. Wer sonst noch dabei ist, kannst Du wie immer hier (*Klick*) bei Frau Kännchen sehen.


Der Tag beginnt sehr früh morgendlich mit der Flasche des MiniSterns. Sie braucht sie nicht mehr täglich, aber doch (leider) noch ziemliche häufig.


Dafür dürfen die Kleine und ich noch ein wenig liegen bleiben und Mr. Stern kümmert sich das Sternchen, die zur Schule muss. Etwas später sitze ich mit ihm allein (der MiniSstitern schläft noch) am Frühstückstisch.


Gleich im Anschluss läute ich zur ersten Putzrunde ein. Da Mr. Stern Urlaub hat, kümmert er sich um den MiniStern. Ich mache die Betten.


Den weiteren Vormittag verbringe ich vor allem mit räumen hier und da, Waschmaschine und Trockner anwerfen und Bügeln plus anschliessendes Verräumen.


Das Sternchen kommt hungrig aus der Schule und freut sich sehr, dass der Papa Pfannkuchen backt. Mjammi....


Das Sternchen verkrümelt sich gleich nach dem Essen in ihr Zimmer, um Playmobil zu spielen, der Gatte versucht die Kleinste zum Mittagsschlaf zu bewegen.
In dieser Zeit widme ich mich unserem Treppenhaus (hui, doch so staubig....) und den Bädern.
Natürlich sehen meine Nägel danach so furchtbar aus, dass ich sofort den restlichen Lack entfernen muss.


Später beziehen wir noch das Gästebett und räumen dort auf. Ich schwinge noch einmal überall den Staubsauger.


Gerade als Mr. Stern sich mit dem Sternchen zum Fußballtraining aufmacht, kommt auch schon meine Freundin, die dieses Wochenende bei uns verbringen wird.
Also gibt es erstmal einen großen Kaffee und viiiiel Quatschen.


Als die Große wieder zurück ist, machen wir uns alle gemeinsam auf den Weg, denn in unserem Städtchen ist dieses Wochenende Stadtfest.


Wir treffen viele bekannte und unbekannte Gesichter und versprechen der Großen am nächsten Tag wiederzukommen, damit sie noch die ein oder andere Karussell-Runde drehen kann. Und Zuckerwatte (bäh *g*). Und Crepe. Oder Softeis? Nunja....doch für heute gibt es erstmal etwas Schmalzgebäck und Pommes bzw. Fischbrötchen. Ich nehme erstmal einen Schluck Erdbeerbowle (zu einem beinahe unverschämten Preis!).


Meine Freundin und ich gehen dann schon einmal vor nach Hause, damit der MiniStern ins Bett kommt (inzwischen ist es schon viertel vor sieben). Ich mache sie bettfertig und als die anderen beiden Familienmitglieder heimkommen, hübschen meine Freundin und ich uns noch ein wenig auf und gehen dann noch einmal los.
Dieses Mal gbit es auch eine Kleinigkeit zu essen für uns.


Außerdem genehmigen wir uns einen Cocktail (okay, der erste war echt nix, sieht man schon am Bild. Der zweite an einem anderen Stand war tatsächlich richtig gut, aber leider nicht mehr fotografiert).


Wir lauschen den Bands und stehen auch später bei starkem Regen gut geschützt. Erst gegen Mitternacht bei nachlassendem Regen kehren wir heim. Das ist auch der Grund, warum es meiner 12er erst heute gibt....

Kommentare:

  1. Spannend. Ich habe deinen Blog erst seit kurzem abonniert, der Aprilblock-Beitrag gefiel mir sehr gut. Und heute stolpere ich über das Stadtfest, ich will heute zu einem und nach einem Blick in dein Impressum, vermute ich mal es ist dasselbe. War mir vorher gar nicht aufgefallen, das wir so nah beieinander leben. Ich habe immer das Gefühl viel spielt sich in Süddeutschland ab.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohja, ich kann mir auch seeeeehr gut vorstellen, daß wir am WE auf demselben Stadtfest waren *g*. Soviele gab es hier ja bei uns in der Ecke nicht...hihi.
      Schön, dass es Dir hier bei mir gefällt (nicht zuletzt weil ich auch ein Nordlicht bin..) und ich husche gleich auch mal zu Dir rüber. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich in letzter Zeit kaum noch zum Selberlesen komme....der MiniStern lernt gerade laufen und da muss ich die Augen (und Arme) überall haben.
      Ganz liebe Grüße
      Cora

      Löschen
  2. Das kenne ich, man kann nicht für alles Zeit haben. Aber es wird besser, inzwischen sind meine etwas größer.

    AntwortenLöschen

Schön, dass Du den Weg zu mir gefunden hast!
Ich freue mich auf Dein Feedback!